Jahr
2019
Länge
1 x 45'
Genre
Geschichte
Regie
Anna Bilger, Kathrin Schwiering
Produzent
Leopold Hoesch
Sender
WDR
UNSER LAND IN DEN 90ERN
Auf dem Gipfel - 1994

In der zehnteiligen Reihe reist der WDR zurück in die 90er Jahre – in eine Zeit, als Handys noch als riesige Knochen ans Ohr gepresst wurden, Musiksender wie EinsLive und Viva starteten und das alte Revier sich zum Naherholungsgebiet mauserte.

Auf dem Gipfel befanden sich 1994 die Staats-und Regierungschefs der Europäischen Union in Essen. Der EU-Gipfel wirbelte drei Tage lang das ganze Stadtleben durcheinander. Auch andere kamen 1994 ganz oben an. Formel 1-Pilot Michael Schumacher aus Kerpen gewann trotz Unfall seinen ersten WM-Titel. Und die Kelly Family erreichte 1994 den Gipfel ihres Ruhms. 1994 war auch das Jahr, als der sogenannte „Schwulenparagraph“ 175 gekippt wurde. Homosexualität stand nun nicht mehr unter Strafe. Comiczeichner Ralf König („Der bewegte Mann“) und die damalige Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) erinnern sich an diese längst überfällige Korrektur im bundesdeutschen Strafrecht. Kein Zufall, dass in diesem gesellschaftlichen Klima „Der bewegte Mann“ zum größten deutschen Kinoerfolg des Jahres wurde. Mehr als sechs Millionen Zuschauer wollten die Schwulen-Komödie von Regisseur Sönke Wortmann sehen.

UNSER LAND IN DEN 90ERN – Auf dem Gipfel – 1994

In der zehnteiligen Reihe reist der WDR zurück in die 90er Jahre – in eine Zeit, als Handys noch als riesige Knochen ans Ohr gepresst wurden, Musiksender wie EinsLive und Viva starteten und das alte Revier sich zum Naherholungsgebiet mauserte.

Weitere Filme