Produzent
Produzent
Leopold Hoesch
Editor
Genre
Geschichte
Sender
WDR
Länge
1 x 45'
Format
Anke Rebbert
Jahr
2018
UNSER LAND 1981
Jede Menge Kohle

Schräge Frisuren, schrille Typen und jede Menge Highlights – ab in die 80er! Wir feierten neue Stars – und durchlebten schwere Krisen.

1981 – Zum ersten Mal pöbelte sich Horst Schimanski in seiner speckigen Jacke durch den „Tatort“. In Bonn kamen Hunderttausende zur ersten Friedensdemo im Hofgarten. Und die Fußballfrauen der SSG 09 aus Bergisch Gladbach wurden Weltmeisterinnen! Der zweite Film der neuen WDR-Dokumentationsreihe „Unser Land in den 80ern“ erzählt von einer Zeit, als die SPD mit absoluter Mehrheit das Land regierte; es war das Jahr, in dem die Arbeitslosenquote auf fast 400.000 stieg – so viel wie nie zuvor. Überall musste gespart werden, denn es fehlte im wahrsten Sinne des Wortes „Jede Menge Kohle“. Zwischen Poppern, Protesten und sportlichen Triumphen erzählt der Film aber auch Geschichten von Menschen, deren Leben sich in diesem Jahr grundlegend verändern sollte.

Weitere Filme