Jahr
2018
Länge
1 x 45'
Genre
Geschichte
Regie
Lukas Hoffmann
Produzent
Leopold Hoesch
Sender
WDR
UNSER LAND 1980
Keine Atempause

Schräge Frisuren, schrille Typen und jede Menge Highlights – ab in die 80er! Wir feierten neue Stars – und durchlebten schwere Krisen.

1980 – Aufbruch in ein neues Jahrzehnt, das turbulent startete. Papst Johannes Paul II. fuhr in seinem Papamobil durch Köln, während Queen Elisabeth II. im schwarzen Rolls Royce nach Lemgo brauste. Ein kleiner bunter Würfel verzauberte eine ganze Generation und man tanzte zum Sound der Neuen Deutschen Welle. Die erste Folge der neuen WDR Reihe „Unser Land in den 80ern“ erzählt von einem Jahr, in dem der Gesundheitsminister den Diskotheken im Land den Saft abdrehen wollte und sich „Theo gegen den Rest der Welt“ stellte. Die Ruhrgebiets-Komödie wurde zum Kassenknüller. Und Marius-Müller Westernhagen spielte sich als prolliger Truckfahrer Theo in die Herzen der Zuschauer. Im Essener Grillo-Theater hatte man diese bereits erobert. Denn unter der Regie von Walter Bockmayer feierte dort im Januar die erste deutsche Rocky Horror Show Premiere. Schauspielerin Rotraut Rieger, die die Janet spielte, erinnert sich an einen fulminanten Abend voller Freaks und freigelegter Pobacken.

Weitere Filme