Jahr
2009
Länge
1 x 15'
Genre
Kultur
Format
Digital Betacam
Regie
Katharina Wenzel
Sender
ZDFtheaterkanal
Die Theatermacher
Dramaturgin

Dramaturg ist eigentlich nicht ein Beruf – vielmehr sind es mindestens zehn auf einmal. Der Begriff kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Schauspielmacher“. Ursprünglich war dieser nur dafür zuständig, dramatische Texte auszuwählen und zu bearbeiten.

Chefdramaturgin Andrea Koschwitz hat heute allerdings einiges mehr zu tun: Sie wählt Stücke aus, schreibt Texte um, betreut Inszenierungen, spürt junge Autoren und aktuelle Themen auf, sammelt Hintergrundinformationen, gestaltet Programmhefte, organisiert Zuschauergespräche, entwickelt Spielzeitkonzepte uvm. Ein Dramaturg muss also ein echtes Multitaskingtalent mit Hingabe zu Literatur, Kunst und Theater sein: von der Farbe des Programmheftes bis hin zur heutigen Interpretation alter Stücktexte – zu allem wird er gefragt. Er hilft damit, das künstlerische Profil einer Inszenierung und des Theaters zu schärfen. Außerdem darf der Dramaturg auch etwas, was noch lange nicht jeder darf: den Regisseur kritisieren!

Erstausstrahlung im ZDFTheaterkanal:

02.07.2009 21:15 Uhr

Die Theatermacher: Dramaturgin

Dramaturg ist eigentlich nicht ein Beruf – vielmehr sind es mindestens zehn auf einmal. Der Begriff kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Schauspielmacher“. Ursprünglich war dieser nur dafür zuständig, dramatische Texte auszuwählen und zu bearbeiten.

Weitere Filme