UNSER LAND

(9) Rebellion mit Minipli - 1978

1978 ist ein Jahr, in dem viel getanzt und protestiert wird.

Für die musikbewegte Jugend ist es ein tolles Jahr. Die Disco-Welle schwappt übers Land, überall entstehen neue Diskotheken mit Lightshows und Nebel. „Wer tanzt wie John Travolta“ – so heißt ein Tanzwettbewerb, an dem auch die Brüder Kahl teilnehmen. Wie ihr Idol John Travolta im Film „Saturday Night Fever“, kommen auch sie aus dem Arbeitermilieu und träumen davon, berühmt zu werden.

Düsseldorf und der Ratinger Hof werden zur gleichen Zeit die Keimzelle einer neuen Jugendbewegung: die Punks kommen. Sie tanzen Pogo und wollen mit der bürgerlichen Welt so gar nichts zu tun haben.

Die Stahlarbeiter streiken – die Betriebe reagieren mit Aussperrung. Das ganze Jahr über herrscht ein erbitterter Arbeitskampf in NRW. Selbst zur besinnlichen Weihnachtszeit geben die Arbeiter keine Ruhe.

Für Ministerpräsident Kühn und die SPD läuft es schlecht. Mal wieder ist die West-LB in einen Skandal verwickelt, der dazu führt, dass Finanzminister Halstenberg seinen Stuhl räumen muss. Und dann kommt auch noch das große Volksbegehren. Heute würde man dazu „Gesamtschule“ sagen, 1978 hieß sie noch „kooperative Schule“. Die soll 1978 eingeführt werden, doch das Volk murrt. Die Initiative „Stopp Koop“ wird ins Leben gerufen und bringt das Gesetz zu Fall. Die Ära Heinz Kühn geht zu Ende und ein neuer Ministerpräsident kommt: Johannes Rau.

Für den 1. FC Köln ist es ein phantastisches Jahr. Unter Trainer Hennes Weisweiler holt der Verein das Double und Dieter Müller wird Torschützenkönig. Zusammen mit dem Stürmer erleben wir das dramatische Saisonfinale. Der Titel für den FC Köln war eigentlich schon sicher, doch Borussia Mönchengladbach liefert ein historisches Spiel ab gegen Borussia Dortmund und hätte um ein Harr den Kölner noch die Meisterschale entrissen.

Erzählt wird der Film von Pinar Atalay, die 1978 in Lemgo zur Welt kommt. Sie erzählt die Geschichten und Ereignisse ihres Geburtsjahres und macht den Film zu einer persönlichen Zeitreise.

Erstausstrahlung: Freitag, 6. Oktober 2017 um 20:15 Uhr im WDR

Länge 1 x 45'
Jahr 2017
Genre Dokumentation
Format 16:9 HDTV
Regie Frank Diederichs
Sender WDR