UNSER LAND

(1) Als das Wetter verrücktspielte - 1970

Mit „Als das Wetter verrücktspielte – 1970“ werfen der WDR und BROADVIEW TV am 11. August 2017 ab 20.15 Uhr einen Blick auf Unser Land im Jahr 1970. Die Schauspielerin Esther Schweins wurde in diesem Jahr in Oberhausen geboren und erzählt die aufregende und unterhaltsame Reise durch ihr Geburtsjahr.

Das Wetter spielte verrückt im Jahr 1970, der Winter eiskalt, der Sommer stürmisch. Es lag sehr, sehr viel Schnee zu Beginn des Jahres 1970. Überall in Nordrhein-Westfalen war es winterlich. Das ganze Land war weiß, eine geschlossene Schneedecke vom Niederrhein bis Ostwestfalen. Wozu braucht man da noch die Alpen, dachten sich die Nordrhein-Westfalen. Skifahren können wir auch zuhause. Das Sauerland wurde zum Skiparadies. In Mönchengladbach begann ein Fußballmärchen, das noch das ganze Jahrzehnt prägen wird. Die Fohlenelf wurde zum ersten Mal Meister, Berti Vogts erinnert sich an das wichtigste Jahr seiner Karriere. Und auch Heide Ecker-Rosendahl wird das Jahr 1970 niemals vergessen. Schließlich sprang sie einen Weltrekord – und hatte auch noch sehr viel Spaß mit ihrer Heimatstadt Radevormwald beim Fernsehspektakel „Spiel ohne Grenzen“. Der Wintertraum wurde schnell zum Alptraum. Denn es hörte einfach nicht auf zu schneien. Und dann auch noch das: Pockenalarm in Meschede, vier Todesfälle erschrecken das Land. 25 Menschen waren an Pocken erkrankt, 260 Patienten mussten in Quarantäne. Magdalena Drinhaus war eine von ihnen. In „Als das Wetter verrücktspielte – 1970“ erzählt sie von ihrem dramatischen Kampf ums Überleben; und die ganz besondere Rolle, die der Schneefall für sie spielte.

1970 war ein ereignisreiches Jahr. In manchen Landesteilen lag der Schnee bis in den Mai hinein – und wurde abgelöst durch Sommerstürme und Gewitter. Die Bürger des Landes wählten einen neuen Landtag, bestätigten Ministerpräsident Heinz Kühn im Amt. Der Kölner Flughafen, das Düsseldorfer Schauspielhaus und der Ruhrschnelltunnel wurden eröffnet, in Bochum der erste Manta gebaut. Der Beginn einer Erfolgsgeschichte. In Dortmund gingen Tausende auf die Straße: Mini oder Maxi, die Länge ihrer Röcke brachte die Frauen auf die Palme. Das Fernsehereignis des Jahres wurde produziert vom WDR: das Millionenspiel, eine fiktive Geschichte über eine tödliche Show, die sehr viele Zuschauer ernst nahmen. Es sind die großen Geschichten und kleinen Anekdoten, von denen Esther Schweins erzählt und die das Jahr 1970, als nicht nur das Wetter verrücktspielte, in der Sendereihe „Unser Land – Die 70er“ wieder lebendig werden lassen.

Erstausstrahlung: Freitag, 11. August 2017, um 20:15 Uhr im WDR

Länge 1 x 45'
Jahr 2017
Genre Dokumentation
Format 16:9 HDTV
Regie Jobst Knigge
Sender WDR