Theaterlandschaften

Theater Lübeck

"Ein künstlerisches Kapitalereignis meines Lebens", schwärmte Thomas Mann über einen Theaterbesuch in Lübeck.

Seit 1752 ist das Theater in der Beckergrube der kulturelle Mittelpunkt der Hansestadt Lübeck. Damals wurde auf Initiative eines Zimmermeisters ein festes Theaterhaus eingerichtet. 1908 kommt es dank einer privaten Spende des damaligen Senators Emil Possehl zur feierlichen Einweihung einer der größten, modernsten und zugleich schönsten Jugendstilbühnen Deutschlands.

Glücklicherweise übersteht das Theater die Bombenangriffe der Alliierten ohne größere Schäden. In den Neunzigern wird das Haus generalsaniert. Der Fortbestand und die Sanierung des Theater Lübeck sind nicht zuletzt der Privatinitiative vieler Lübecker zu danken, die durch Sach- und Geldspenden das Unternehmen gestützt haben. Seit 1998 wird das Haus als GmbH geführt.

Länge 1 x 30'
Jahr 2005
Genre Dokumentation
Format Digital Betacam
Regie Max von Klitzing
Sender ZDFtheaterkanal / 3sat / ZDFdokukanal
Link Theater Lübeck