Theaterlandschaften

Staatstheater Nürnberg

Die 48. Folge der "Theaterlandschaften" führt in die Lebkuchen-, Spielzeug- und Mittelalterstadt Nürnberg und stellt das jüngste Staatstheater Bayerns vor. Das Dreispartenhaus ist erst im September 2003 von Bayerns Ministerpräsident Edmund Stoiber zum Staatstheater ernannt worden.

Esther Schweins stellt die Frankenstadt Nürnberg und das Theater in seiner Jubiläumsspielzeit vor, die den 100. Geburtstag des Opernhauses feiert. Zu Wort kommen Intendant Wulf Konold und die Schauspielerin Susanne Bormann, die in den Kinofilmen "Liegen lernen" und "Nachtgestalten" mitgewirkt hat. Außerdem ist der polnische Theatermann Tadeusz Kantor mit Nürnberg in besonderer Weise verbunden.
Er stellte dort zum ersten Mal als Maler, Objektkünstler und Performer in Deutschland aus und in den siebziger und achtziger Jahren wurden in Nürnberg nahezu alle Stücke von Kantors "Theater des Todes" aufgeführt. Filmausschnitte zeugen von seinen Arbeiten.

Länge 1 x 30'
Jahr 2006
Genre Dokumentation
Format Digital Betacam
Regie Dag Freyer
Sender ZDFtheaterkanal / 3sat / ZDFdokukanal
Link Staatstheater Nürnberg