Halbe Menschen

Ein Gefängnis für schwerkriminelle Jugendliche in der Nähe von Moskau: Schauplatz für ein ungewöhnliches Experiment. Im Februar 2004 reist die Berliner Theatergruppe "aufBruch" nach Russland, um hier mit den Häftlingen eine Theateraufführung auf die Bühne zu bringen.

Für zwei Monate gehen Genadij, Alexej und Alexander mit 20 weiteren Häftlingen nachmittags zur Theaterprobe. Alle drei sitzen wegen Totschlags bzw. Mordes. Der Drill des harten und unpersönlichen Gefängnisalltags hat sie dazu erzogen, ihre Gefühle unter Verschluss zu halten, doch für die Schauspielerei müssen sie sich öffnen. Es beginnt ein schwieriger Annäherungsprozess zwischen den Berliner Theaterleuten und den ihnen gegenüber feindselig eingestellten Jugendlichen, der mit einer ungeahnten Ãœberraschung für beide Seiten endet.

Länge 1 x 45'
Jahr 2004
Genre Dokumentation
Format DV-CAM
Regie Dag Freyer, Sebastian Dehnhardt
Sender 3sat / ZDFtheaterkanal