Der Jahrhundertkrieg: Tödliche Falle

Bei Kriegsausbruch waren sie der Stolz der deutschen Marine: Die U-Boote. Doch bald wurden die "grauen Wölfe der Meere" immer mehr vom Jäger zum Gejagten.

In den ersten 18 Monaten des Krieges versenkten deutsche U-Boote mehr als 1.000 britische Schiffe. Selbst Winston Churchill betrachtete diese Waffe als die größte Gefahr für das Empire. Doch dann gelang den Alliierten eine bahnbrechende technologische Entdeckung, die alles veränderte. Der Film schildert die dramatischen Ereignisse der Jahre 1939 bis 1943 und legt schonungslos offen, wie sich die Schlacht im Atlantik für die deutsche U-Bootwaffe nach anfänglichen Erfolgen in ein Desaster verwandelte. 39.000 U-Bootfahrer kämpften auf 863 Booten – mehr als 27.000 kehrten nicht zurück.

Länge 1 x 52'
Jahr 2001
Genre Dokumentation
Format Digital Betacam
Regie Sebastian Dehnhardt, Ricarda Schlosshan
Sender ZDF / History Channel