UNSER LAND

Alles neu – 1979

1979, das Jahr des Aufbruchs in eine neue Zeit. Weg von der Discomusik entwickelt sich die neue deutsche Welle. Die singt zwar deutsch, hat aber mit dem alten Schlager nichts mehr am Hut. Ausgerechnet von Hagen aus wirbelt Extrabreit die deutsche Musikszene auf. Kai Havaii, ab 1979 neuer Frontmann, erinnert sich an frühe Sessions. Auch in der Landespolitik mischt eine neue Gruppe mit: Die Grünen. Auf der Bundesgartenschau tummeln sich hübsche Blumenmädchen, andere Bonner Damen sorgen derweil für einen waschechten Spionageskandal. Mata Hari lässt grüßen. Im Fernsehen schockiert nicht nur die im WDR ausgestrahlte US-Serie Holocaust. Christel Neudeck und ihr Mann sehen zu Hause in Troisdorf Fernsehbilder von flüchtenden Vietnamesen im südchinesischen Meer. Gemeinsam machen sie sich auf zu einer der größten Rettungsaktionen, der Cap Anamur. Und während die Fussbroichs, Mutter aller Dokusoaps, sich ab 1979 in die Herzen ihrer Zuschauer spielen, sorgt am Bochumer Schauspielhaus ein neuer Intendant für mächtig Theater: Claus Peymann. Denn der bringt viele neue Schauspieler mit und feuert die Hälfte des alten Ensembles. Zeitenwende: Alles anders, alles neu!

Erzählt wird der Film von Christian Wunderlich, der am 12. Juli 1979 in Köln geboren wurde. Er erzählt die Geschichten und Ereignisse seines Geburtsjahres und macht den Film zu einer persönlichen Zeitreise.

Erstausstrahlung: Freitag, 13. Oktober 2017 um 20:15 Uhr im WDR

Länge 1 x 45'
Jahr 2017
Genre Dokumentation
Format 16:9 HDTV
Regie Lukas Hoffmann
Sender WDR