TOO young TO DIE: Heath Ledger

Liebling der Götter

Er wurde nur 28 Jahre alt. Die Kunde von Heath Ledgers Tod verbreitete sich wie ein Lauffeuer. Er ist der erste große Hollywoodstar, der im Zeitalter des Internets in so jungen Jahren stirbt. Ganz Hollywood nimmt Anteil an seinem Tod, genau wie Fans rund um den Globus. Doch Heath Ledger war ein Star, der keiner sein wollte. Er setzt mehrfach bewusst seine Karriere aufs Spiel und entscheidet sich für Charakter-Rollen in kleinen Filmen und lehnt Angebote wie die Hauptrolle in „Spiderman“ ab. Er ist mehr an ernsthafter Schauspielerei interessiert als am Ruhm als Hollywood-Superstar.

Der Film zeichnet die Entwicklung vom australischen Jungschauspieler, der früh ein immenses schauspielerisches Talent aufblitzen lässt, zum komplexen Charakterdarsteller nach und zeigt vor allem auch eine bisher unbekannte Seite des Multitalents: Denn neben seiner Arbeit als Schauspieler ist Heath Ledger ein sehr begabter Fotograf,  gestaltet Collagen und inszeniert innovative Musikvideos. Filmausschnitte aus Heath Ledgers Filmen sowie Interviews mit frühen Weggefährten aus Schulzeiten, Kollegen aus der Filmbranche wie Terry Gilliam und vor allem mit Heath Ledgers Vater zeichnen ein sehr persönliches Bild des Jahrhunderttalents Heath Ledger.

Erstausstrahlung: Sa., 28. Juli 2012, 21:40Uhr, ARTE.

Länge 1 x 52'
Jahr 2012
Genre Dokumentation
Format 16:9 HDTV
Regie Dag Freyer
Sender Arte | ZDFKultur