Drei Leben: Axel Springer

Verleger - Feindbild - Privatmann

Kein anderer Meinungsmacher vor oder nach ihm hat die Deutschen so gespalten wie der Hamburger Verleger Axel Springer. Anlässlich seines 100. Geburtstages am 2. Mai 2012 werfen die drei preisgekrönten Autoren Sebastian Dehnhardt, Manfred Oldenburg und Jobst Knigge in Zusammenarbeit mit ARTE und dem ZDF den Blick zurück auf eine der umstrittensten, aber auch einflussreichsten Persönlichkeit der Bundesrepublik. Anlass, sein Lebenswerk und sein Vermächtnis aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten.

Axel Springer, mit seinem vielschichtigen Charakter, seinen großen Visionen und seiner ganz eigenen Art zu polarisieren, ist er eine Figur der deutschen Zeitgeschichte geworden. Um dieser Persönlichkeit gerecht zu werden, ist mehr als ein Erklärungsansatz nötig. Mit „Drei Leben: Axel Springer“ begeben sich drei Autoren auf eine Spurensuche nach dem Verleger, dem Feindbild und dem Privatmann.

Erstausstrahlung: Di., 1. Mai 2012, 20:15 Uhr, ARTE.

Weitere Ausstrahlung: Mi., 2. Mai 2012, 00:45 Uhr, ZDF.

Länge 1 x 90'
Jahr 2012
Genre Dokumentation
Format 16:9 HDTV
Regie Sebastian Dehnhardt, Jobst Knigge, Manfred Oldenburg
Sender Arte | ZDF