3 Tage im September

Die Flüchtlingsentscheidung

Die Dokumentation „3 Tage im September“ befasst sich mit dem Wochenende vom 4. bis zum 6. September, als Angela Merkel entschied, die Flüchtlinge und Asylsuchenden aus Ungarn nach Deutschland einreisen zu lassen. Sie greift die umstrittene und herausfordernde Vieldeutigkeit dieses Datums auf und will ihm auf den Grund gehen, herausfinden, was wirklich passiert ist.

Wir haben für diese Dokumentation mit Politikern, Migrationsexperten, Flüchtlingen, Journalisten und ehrenamtlichen Helfern gesprochen. Die mitunter sehr emotionalen und fesselnden Erinnerungen der Gesprächspartner korrespondieren mit selten gezeigtem, sehr eindringlichem Archivmaterial, dass die Dramatik dieser Tage noch einmal in bewegender Weise vergegenwärtigt.

Erstausstrahlung: Dienstag, der 13.06.2017 um 20:15 Uhr auf ARTE

Länge 1 x 52'
Jahr 2017
Genre Dokumentation
Regie Dr. Torsten Körner
Sender MDR / arte